You are here

Diese Formulierungen demonstrieren Führungskompetenz

Führungskompetenzen werden in vielen Stellenanzeigen verlangt. Aber der Begriff ist schwammig, nicht klar definiert. Insbesondere Young Professionals haben es schwer, Führungserfahrung zu demonstrieren. Aber auch, wer seine ersten Positionen mit Führungsverantwortung schon im Lebenslauf hat, sollte darauf achten, diese auch durch die richtigen Formulierungen in der Bewerbung zu zeigen.
Veröffentlicht am 11.05.2021
Diese Formulierungen demonstrieren Führungskompetenz

Als Führungskraft qualifizieren sich Fachkräfte durch einen Mix aus persönlichen und fachlichen Qualitäten. Die Persönlichkeit ist ein wichtiger Punkt für Entscheider und hier lässt sich nicht viel tricksen. Aber die fachliche Seite der eigenen Führungskompetenzen, die lässt sich besser oder schlechter, deutlich oder verschwommen darstellen. Gut ist dabei gerade für Führungskräftenachwuchs: Manche Skills wie etwa Strategie, Kommunikation und Entscheidungskompetenz können auch ohne Führungsverantwortung demonstriert werden. Wenn in Bewerbungen überzeugend dargestellt wird, dass ein Bewerber oder eine Bewerberin „gerne Projekte initiiert“ hat, für Kampagnen oder Projekte „die Initialzündung / den Startschuss gegeben“ hat, Freude daran hat, „Projekte in sehr hoher Qualität und termingerecht abzuschließen“ oder „andere Kolleginnen und Kollegen sowie benachbarte Teams zu begeistern“ – dann demonstrieren diese Formulierungen Handlungskraft, Initiative, Denken über den Projektrahmen hinaus und zeigen so, dass eine Person Führungsverantwortung übernehmen kann und will. So werden Management-Skills demonstriert, auch ohne Erfahrung vorweisen zu können – das kann Personalerinnen und Personaler überzeugen, denn die wissen natürlich, dass jede Führungskraft irgendwann einmal die erste Führungsverantwortung übernommen hat. Und vorher eben keine hatte. Ähnlich lassen sich auch persönliche Führungseigenschaften beweisen. Ein gründlicher Blick auf das bisherige Berufs- und auch Privatleben sollte Beispiele und Situationen zutage treten lassen, in denen Sie Führungsqualitäten gezeigt haben. Aber Achtung: Sich etwas auszudenken, ist der falsche Weg, denn Sie müssen damit rechnen, dass im Vorstellungsgespräch oder im Assessment-Center Nachfragen kommen, auf die Sie dann spontan glaubhaft antworten müssen – das kann gelingen, aber die Wahrscheinlichkeit des Scheiterns ist hoch.

Führung ist Persönlichkeit, aber Ihre Branchen- und Fachkompetenz muss natürlich passen: In der Bewerbung sollten Sie deshalb nicht nur über sich selbst und die eigenen Leistungen schreiben, sondern auch auf Markt, Wettbewerb sowie Produkte eingehen. Vielleicht gibt es gerade spannende Trends in der Branche? Erwähnen Sie diese kurz und beiläufig. Machen Sie zudem klar, wie lange Sie in der aktuellen Fachthematik arbeiten und dass sie „umfassende Praxiserfahrung gesammelt“ haben. Es macht immer einen guten Eindruck, wenn Sie glaubhaft machen können, Kolleginnen und Kollegen in bestimmten Themen geschult oder angeleitet haben, denn das zeigt, dass Sie auch ohne Führungserfahrung schon eine herausgehobene Stellung hatten.

Lösungen werden von Führungskräften erwartet, weniger für fachliche, eher für allgemeine Probleme am Arbeitsplatz. Lösungskompetenz zu demonstrieren ist deshalb ebenfalls sehr wichtig für Bewerbungen um Führungspositionen. Diese zeigen Sie am einfachsten durch den Verweis auf tatsächlich gelöste Probleme. Lässt sich so etwas nicht glaubhaft darlegen, hilft es wiederum darauf zu verweisen, dass sie in der Vergangenheit Kolleginnen und Kollegen motivieren und einbinden konnten Auch die Bereitschaft, andere zu unterstützen, zeigt eine hohe Lösungskompetenz.

Wenn Sie erwähnen, dass Sie in der Vergangenheit „neue Ideen umsetzen / einbringen“ konnten oder „Prozesse / Strukturen neu ausgerichtet“ haben, zeigt das, dass Sie kreativ und innovativ denken und handeln und demonstriert somit eine weitere wichtige Führungseigenschaft. Zeigen Sie auch, dass Sie über ihren Bereich hinausblicken, Herausforderungen auf ganz unterschiedlichen Ebenen vernetzt angehen können und dass Sie regelmäßig mit anderen Bereichen die Abstimmung und Zusammenarbeit gesucht haben. All das zeigt Innovationsfähigkeit, selbst wenn ihre eigentlichen Projekte nicht sehr innovativ waren – waren sie es doch, dann ist das natürlich umso besser und muss klar herausgearbeitet werden.

Selbst wenn Ihre künftige Stelle nicht auf der Leitungsebene ist, sollten Sie unternehmerisches Denken zeigen. Das geht beispielsweise durch den Verweis darauf, dass Ihnen „die Kosten und die Termine meiner Projekte im Blick zu behalten“ wichtig war. Wenn Sie bereits Erfahrungen in der „Personalverantwortung“, der Budgetkontrolle oder mit der „disziplinarischen Verantwortung“ vorweisen können, sollten Sie das unbedingt erwähnen, um ihre unternehmerische Führungskompetenz zu demonstrieren.

Führung ist Kommunikation, denn Sie müssen die Beschäftigten motivieren, informieren, vielleicht auch mal schlechte Botschaften überbringen. Der „Umgang mit Schlüsselkunden“ oder der „regelmäßige und enge Kontakt zu Geschäftspartnern“ zeigt Ihre „Kommunikationsstärke“. Aber auch das Leiten von Konferenzen oder Meetings, Auftritte als Redner und ähnliche Ereignisse oder die „Freude an der Übernahme von Moderations-Rollen“ zeigen, dass Sie kommunikativ etwas drauf haben.

Je nach Ausrichtung der Stelle oder Abteilung, die Sie anstreben, wird auch Ihre internationale Kompetenz eine Rolle spielen. Zwar gehen heute viele mehr oder minder automatisch von guten Englischkenntnissen aus, aber oft trügt der Schein. Der Hinweis, dass Sie „internationale Kunden / Kontakte betreut“ haben, dass Sie Messen in anderen Ländern besucht haben, „Angebote / Verträge auf Englisch erstellt“ oder „telefonisch internationale Verhandlungen geführt“ haben demonstriert Ihre tatsächlichen Fähigkeiten in Englisch eindrücklicher als irgendein Abschluss. Wenn Sie das Gleiche gar noch in anderen Sprachen gemacht haben, umso besser. Sprachkenntnisse auf diese Art zu zeigen, sollte grundsätzlich bei Bewerbungen auf Führungspositionen helfen. Je nach konkreter Ausschreibung können Sie auch ein paar Stichworte auf spezielle internationale Branchen-Verhältnisse oder andere Beispiele Ihrer internationalen Kompetenzen einfließen lassen.